Unabhängigkeitsplatz Jakarta (Merdekaplatz)

File 194Ein Muss für jeden, der einen Zwischenstopp in Jakarta einlegt, ist der Unabhängigkeitsplatz. In seinem Zentrum erhebt sich das rund 135 m hohe Nationaldenkmal der Stadt – der Monas-Turm. Er besteht aus einer Säule, an dessen oberen Ende eine vergoldete Flamme befestigt ist und dessen Aussichtsplattform in schwindelerregender Höhe einen Panoramaausblick über Jakarta verspricht. Am unteren Ende lädt ein Museum dazu ein, sich mit der Geschichte Indonesiens und seiner Hauptstadt vertraut zu machen.

Nur wenige Schritte vom Monas-Turm entfernt befindet sich die Immanuel-Kirche der lutherisch-reformierten Konfession. Sein runder Kuppelbau ist schon von weitem erkennbar. In unmittelbarer Nähe dieses sakralen Bauwerkes stehen der Präsidentschaftspalast, das Finanzministerium, das berühmte Reiterdenkmal und eine noch recht junge katholische Kathedrale. Zugleich wurde erst vor einigen Jahrzehnten die zweit größte Moschee der Welt fertig gestellt, nämlich die Istiqlal Moschee. Sie bieten rund 120.000 Gläubigen Platz und steht symbolisch für die Unabhängigkeit des Landes nach fast 500 Jahren durchgängiger Beherrschung durch die niederländische Kolonie.