Baluran Nationalpark

File 146Bereits in den 1920er Jahren wurde der Baluran National Park im äußersten Nordosten Javas offiziell als Nationalpark eingetragen und zählt damit zu den ersten dieser Art auf Java. In weniger als einer Stunde kann dieser auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln von der Stadt Banyuwangi im Osten der Insel erreicht werden. Über den Großteil der Fläche von knapp 250 km² erstrecken sich savannenartige Landschaften, welche teilweise mit Akazien bewaldet und Heimat zahlreicher Tierarten sind. Darunter Affen, Büffel, Hirsche, Leopardenkatzen und viele mehr. Dank der starken Regenfälle in den Anfangsmonaten des Jahres erstrecken sich auch grüne Feuchtwälder im gesamten Baluran Nationalpark, die etliche bunte Vogelarten beheimaten. Sogar einer Vielzahl Sümpfe und Moore kann auf professionell gebuchten Safaris besucht werden.

File 113Es bietet sich durchaus an zunächst das Baluran Informationszentrum aufzusuchen, um sich einen Überblick darüber zu verschaffen, welche Unternehmungen sich im Nationalpark anbieten. Ein Highlight des Nationalparks ist der Bekol Savanna Aussichtspunkt, der einen herrlichen Blick über die weiten Graslandschaften erlaubt. Es besteht durchaus die Möglichkeit dort in einfachen Unterkünften zu kampieren.

Das Herzstück des Gebietes ist Mount Baluran, ein inaktiver Vulkan mit einer Gesamthöhe von über 1200 m. Bei guten Wetterbedingungen sollte dieser unbedingt bestiegen werden, da sich von ihm aus ein wunderschöner Ausblick auf die Nachbarinsel Bali bietet.
Der Baluran Nationalpark grenzt unmittelbar ans Meer, sodass auch Strandurlauber auf ihre Kosten kommen. Zum entspannen bietet sich der Bama Beach an. Von dort aus kann eine Tour in eine der tropischen Mangrovenwälder unternommen werden. Es besteht sogar die Möglichkeiten mit individuellen Fahrten in kleinen Kanus die Flora und Fauna hautnah zu erleben. Alternativ kann man auch mit einem Boot auf das Meer hinaus fahren, um beim Schnorcheln das durchaus intakte, vorgelagerte Korallenriff zu erkunden.