Wetter & Klima auf Java

Java zählt neben den übrigen Sundainseln Indonesiens zu den Tropen und liegt nur knapp unter dem Äquator. Dieser Lage hat Java sein tropisches Klima zu verdanken, das sich im Grunde in keine Jahreszeiten, sondern in Regen- und Trockenzeit unterteilen lässt. In der Regel umfasst die Regenzeit die Monate Oktober / November bis März / April. Mit durchschnittlich 6 Sonnenstunden pro Tag und regelmäßigem Niederschlag von bis zu 19 Tagen pro Monat erwartet die Besucher Javas eine extrem hohe Luftfeuchtigkeit von bis zu 95 Prozent. Aufgrund der äquatorialen Lage werden diese Monate von Passatwinden und feuchten Monsunen bestimmt.

Das tropische Regenklima dieser Breiten führt dazu, dass die Regenwälder auch während der Trockenzeit in den Monaten April / Mai bis September / Oktober ihr sattes Grün nicht verlieren. In dieser Periode betragen die durchschnittlichen Tagestemperaturen 32°C und das Meer wärmt sich auf rund 28°C auf. Diese hohen Temperaturen sind ganzjährig konstant und garantieren zu jedem Zeitpunkt einen angenehmen Strandurlaub an einer der schönen Küsten Javas.

Charakteristisch für diese tropischen Gebiete ist darüber hinaus das Vorherrschen des sogenannten Tageszeitenklimas, das sich vom Jahreszeitenklima unserer gemäßigten Zone darin unterscheidet, dass die Temperaturen innerhalb eines Tages drastischer schwanken und enormere Abweichungen von einander aufweisen, als die jährlichen Temperaturschwankungen.
Gerade Java ist eine sehr hügelige Insel, die ein ausgesprochen vielfältiges Relief mit einigen Höhen von bis zu 3.000 Metern aufweist. Daher gilt es zu beachten, dass die Temperaturen in höher gelegenen Regionen nachts stark sinken können.
 

 

 
Jan
Feb
Mar
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Tagestemperaturen
30
30
31
32
32
32
32
32
33
33
32
32
Nachttemperaturen
23
24
24
24
24
23
23
23
23
24
24
24
Wassertemperaturen
28
27
28
29
28
28
28
28
27
28
28
27
Sonnenstunden / Tag
5
5
6
7
7
7
7
8
8
7
6
6
Niederschlag Tage
19
18
16
12
9
8
6
4
6
9
13
16